Online-Veranstaltungen im Februar und März 2022
Alternativen zur Anbindehaltung

Laufstall

Welche Perspektiven habe ich als Milchviehhalter mit Anbindehaltung für meinen Betrieb?

Für jeden Betrieb und für jede Betriebsleiterfamilie schaut eine gute und passende Lösung anders aus. Sie ist abhängig von den betrieblichen und persönlichen Gegebenheiten. Die Bandbreite kann von einem ausgesiedelten Stallneubau über einen Umbau bis zur Aufgabe der Milchviehhaltung und Einstieg in alternative Rinderhaltungsverfahren reichen.

Online-Infoveranstaltungen für Betriebe mit Anbindehaltung

Das Sachgebiet Nutztierhaltung am AELF Nördlingen-Wertingen bietet für Betriebe mit Anbindehaltung Informationsveranstaltungen online als Videokonferenzen an. Dort soll ein Überblick zu verschiedenen Alternativen -anhand praktischer Beispiele - gegeben werden.  

Im Nachgang zu diesen Veranstaltungen sind zielorientierte Besichtigungen praktischer Betriebe mit entsprechenden Betriebsentwicklungen und Baulösungen vorgesehen.
22. Februar 2022 • 19:30 Uhr (Einwahl ab 19:15 Uhr)
Vom Anbindestall zum Laufstall mit Anbau-, Umbau- und Neubaulösungen

Themen:

  • Die Milch in der Region halten - kostengünstige Umbaulösungen für Anbindeställe
    • Dipl.-Ing. Walter Breininger, Landwirtschaftskammer Steiermark
  • Von 30 auf 100 Kühe - Beweggründe, Planung, Umsetzung
    • Johannes Wiedenmann, Landwirt, Hausen
08. März 2022 • 19:30 Uhr (Einwahl ab 19:15 Uhr)
Alternativen zur Milchviehhaltung - Jungviehaufzucht, Rindermast

Themen:

  • Jungviehaufzucht in Partnerschaft mit Milchviehbetrieben
    • Roland Wehner, LKV Unterfranken
  • Voraussetzungen, Umbaumöglichkeiten für den Einstieg in die Bullen-, Ochsen-, Färsenmast
    • Klaus Zimmerer, SG Nutztierhaltung, AELF Nördlingen-Wertingen

Zur Veranstaltung gelangen Sie mit nachstehenden Zugangslinks: